Wann sind Abschleppkosten erstattungspflichtig?

Abschleppkosten werden von einer Kaskoversicherung getragen, wenn das versicherte Fahrzeug einer Panne oder einen technischen Defekt hat und das Abschleppen notwendig ist. Ist das Fahrzeug erkennbar ohne wesentlichen Wert (Schrottfahrzeug), so kann die Kaskoversicherung jedoch ggf. die Erstattung der Abschleppkosten verweigern. Aber auch Autoclubs, wie der ADAC oder der ACE tragen bei einer Mitgliedschaft in der Regel die Kosten.

Wurde Ihr Fahrzeug unverschuldet in einen Unfall verwickelt, so trägt die gegnerische gesetzlich vorgeschriebene Kraftfahrzeugversicherung die notwendigen Abschleppkosten zum überlichen Tarif. Die Kosten werden jedoch nur soweit von der gegnerischen Haftpflichtversicherung übernommen, wie diese notwendig gewesen sind. Dies bedeutet, dass die Kosten grundsätzlich nur zur nächsten Werkstatt, bei einem erkennbaren Totalschaden nur bis zum nächsten Grundstück, auf dem das Fahrzeug gelagert werden kann, erstattet werden.